Der Sanagarten erwacht aus seinem Dornröschenschlaf

Von Barbara Baur
Als das ehemalige Lungensanatorium St. Blasien, die heutige Klinik St. Blasien, in den 1920er Jahren eine umfangreiche Erweiterung erfuhr, wurden auch die den Gebäudekomplex umgebenden Außenbereiche neu gestaltet. Auf einem bis dahin unbebauten, zur Bernau-Menzenschwander Straße hin abfallenden Gelände entstand so eine überaus repräsentative, die monumentale Wirkung der Einrichtung unterstreichende Parkanlage. Der terrassenförmig angelegte Wandelgarten im Stil des Neobarock zeugt noch heute von dem exklusiven Flair, und erinnert an St. Blasiens Bedeutung als Traditionskurort, ein Luft- und Lungenkurort von Weltruf. Schon lange besteht seitens der Bevölkerung der Wunsch, dass St. Blasiens „Sanssouci“ erhalten und aus seinem Dornröschenschlaf erweckt werden soll. Das erklärte Ziel lautet, den Park als wertvollen Bestandteil der Stadt öffentlich zugänglich zu machen. Die Attraktivität des umliegenden innerstädtischen Bereichs soll dadurch aufgewertet und die traditionsreiche Klinik St. Blasien wieder vermehrt in das städtische Leben mit einbezogen werden. Der Sanagarten soll seinen Zauber zurück erhalten, wieder zu einem Ort der Einkehr und der Begegnung werden. Im Dezember 2015 ergab sich für die Stadt St. Blasien schließlich die Möglichkeit, die Liegenschaft zu erwerben und der Sanagarten konnte in die Gebietskulisse des Landessanierungsprogramms zur Entwicklung der Stadtmitte aufgenommen werden. Die Zustandserfassung und Kartierung der Schäden an Stützmauern, Solisten und Gewölben wird nach Absprache mit dem Denkmalamt als Grundlage für die Definition der weiteren Sanierungsziele dienen. Eines steht jedoch schon fest: Aufgrund des Umfangs der notwendigen Maßnahmen wird das Projekt Sanagarten kein leichtes und deshalb nur schrittweise zu verwirklichen sein. Aus diesem Grund haben engagierte Bürger im Dezember 2016 den „Förderverein Sanagarten e.V.“ gegründet, mit dem Ziel, die Öffentlichkeit für das Vorhaben zu begeistern, über den Stand und Fortgang der Arbeiten informiert zu halten und tatkräftige Mitstreiter, Spender und Sponsoren für die weitere Umsetzung zu gewinnen. Eine verwunschene Parkanlage wartet darauf, durch gemeinschaftliches Engagement zu neuem Leben erweckt zu werden!

 

 

Spendenkonto Förderverein Sanagarten e.V.:
Sparkasse St. Blasien, IBAN DE 78 6805 2230 0000 0887 08; Swift-Bic: SOLADES1STB
Förderverein Sanagarten e.V., Fürstabt-Gerbert-Str. 18, 79837 St. Blasien
Der Vorstand: Rainer Fritz, Tel. 07672 414-50, www.sanagarten.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 PunktundStrich | Agentur für Kommunikation und Design | Dr.-Schuhwerk-Straße 15 | D-79837 St. Blasien